Casua.de …einfach Spass haben!

Spieletests, kostenlose Demos und aktuelle Sonderpreis Aktionen.

Spieletest und Download zu Luxor 2

Dienstag 16. Dezember 2008 von admin

„Bei Luxor 2 schiebt ihr garantiert keine ruhige Kugel!“

„Pompös“ war mein erster Gedanke, als das Hauptmenü des Spiels aufklappte. Man sieht tatsächlich von der ersten Sekunde an, dass bei der Präsentation von Luxor 2 selbst kleinste Details liebevoll ausgearbeitet wurden. Auch inhaltlich gibt es einige Neuerungen. Neben dem Trainingsmodus für einzelne Level könnt ihr in der Spielvariante Survival eure Ausdauer in einem Endlos-Spiel testen.

Aber konzentrieren wir uns auf den Adventuremodus, in dem man wie gewohnt auf einer Landkarte voranschreitet und einen Level nach dem anderen gewinnen muss. Diesmal habt ihr auch einen gesellschaftlichen Status und steigt durch eure Siege vom einfachen Feldarbeiter in die ägyptische Führungsriege auf. Außerdem dürft ihr alle paar Levels eine Bonusrunde absolvieren, um euren Punktestand aufzubessern.

Wie gewohnt müsst ihr wilde Skarabäen aufhalten, die Ketten bunter Kugeln zur Pyramide am Levelausgang schieben. Mit eurem mausgesteuerten Paddle schießt ihr eigene Kugeln auf die Kette und versucht, eine Kombo von mindestens 3 Kugeln zu bilden, damit sich diese in Wohlgefallen auflösen. Schafft ihr 3 Kombos in Folge, dann regnet eines der begehrten Extras herab. Fangt die Extras einfach mit dem Paddle auf, um sie zu aktivieren und die Skarabäen effektiver zu bekämpfen.

Neben den altbekannten Extras gibt es jetzt mächtige neue Helferlein. Da wären die Dolche, mit denen ihr gezielt einzelne Kugeln zum Platzen bringt. Mit etwas Geschick könnt ihr dadurch Kettenreaktionen auslösen, wenn gleichfarbige Kugeln zusammenrutschen und sich ebenfalls auflösen. Durch ein anderes Extra wird unter eurem Paddle ein Netz gespannt. Es entlastet euch, indem es alle herab fallenden Extras und Bonusse automatisch auffängt. Besonders beeindruckend ist das Gewittersturm-Extra, das zahlreiche Blitze in die Kugelketten einschlagen lässt.

Fazit: Luxor 2 wertet das bewährte Spielprinzip mit tollen Extras und opulenter Grafik auf.

Die geballte Grafikpracht von Luxor 2 kann ausgerechnet im Spielfeld ein Manko sein, da durch die unzähligen Fünkchen, Explosionen und Nebelschwaden bisweilen die Sicht auf die Kettenglieder erschwert wird. Zum Glück lassen sich die Spezialeffekte in den Spieloptionen auf ein gesundes Maß reduzieren. Hier stehen auch zahlreiche Bildschirmauflösungen zur Auswahl. Dadurch werden auch exotischere Bildformate wie z.B. von Widescreen-Notebooks optimal genutzt.

Die Hintergrundbilder sind abwechslungsreicher als in den früheren Luxor-Spielen. Diesmal rollen die Kugeln auch über Pyramiden oder durch nebelumwaberte Gewölbe im Fackelschein. In manchen Levels fehlen die gewohnten Spurrillen, dadurch ist die Bahn der Kugeln schwer abschätzbar. Durch die wirkungsvollen neuen Extras wird dieser Nachteil aber einigermaßen kompensiert. Die Soundeffekte passen hervorragend und die Musik ist gewohnt dramatisch und stimmungsvoll.

Screenshots:

Systemanforderungen:
Win 98/ME/2000/XP/Vista
Pentium 3
128 MB RAM

Copyright by Jochen Kärcher

Dieser Beitrag wurde erstellt am Dienstag 16. Dezember 2008 um 18:46 und abgelegt unter Luxor 2. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.