Casua.de …einfach Spass haben!

Spieletests, kostenlose Demos und aktuelle Sonderpreis Aktionen.

Archiv für die 'Cathy’s Caribb. Club' Kategorie

Spieletest und Download zu Cathy’s Caribbean Club

Dienstag 16. Dezember 2008 von admin

„Ein erfrischendes Spiel, nicht nur für Cocktail-Fans!“

Wir kennen das ja: man lümmelt am karibischen Traumstrand herum, macht letzte Schnappschüsse – und verpasst glatt das Schiff für die Heimfahrt. Unangenehm, wenn das Nächste erst in einem Monat kommt.

Nach diesem Malheur schlägt Cathy fast einen Überbrückungs-Job als Barmixerin aus, wer denkt im Urlaub auch gern an Arbeit?! Aber als sie erfährt, dass sie dabei gelegentlich auch Promis bedienen darf, ändert sie kurzfristig ihre Meinung.

Also greifen wir Cathy ein wenig unter die Arme, damit sie bis zum Feierabend auch genug Drinks verkauft und in den Strandbars der Insel Karriere macht. Wenn Cathy an einem Tag nicht ihr Soll nicht erfüllt, ist sie den neuen Job schnell wieder los!

Schon nehmen die ersten Gäste Platz und geben ihre Bestellung auf. In einer Sprechblase seht ihr, welches Getränk sie möchten. An Cathys Getränkeautomat drückt ihr nun zwei Tasten. Mit der Ersten wählt ihr das passende Glas und die Zweite bestimmt, welches Getränk eingefüllt wird. Cathy nimmt dann den Cocktail aus dem Automat und ihr zeigt ihr, welchem Gast sie die Erfrischung kredenzen soll. Vergesst nicht, die leeren Gläser abzuräumen und in die Spüle zu stellen, ihr dürft einem Gast nämlich immer nur ein Glas vorsetzen.

Cathy ist fix auf den Beinen und das ist wichtig, denn die Gäste haben in der Mittagshitze nur wenig Geduld. Je schneller die Barbesucher ihren Durst löschen können, desto zufriedener sind sie und glückliche Gäste vergeben Sterne als Belohnung. Die Sterne benutzt ihr als Zahlungsmittel. Damit lassen sich Extras kaufen, die eure Arbeit effektiver machen. Das ist auch dringend nötig, denn täglich kommen mehr Besucher und Cathy muss immer höhere Umsätze einfahren.

Gerade die Extras geben dem Spiel die nötige Würze und erleichtern den hektischen Alltag. Kauft Einzeltische, um Promis anzulocken, die für guten Service besonders viele Sterne springen lassen. Noch mehr geben sie, wenn das Ambiente stimmt und der Tisch hübsch dekoriert ist. Engagiert eine einheimische Band mit heißen Rhythmen, um die Gäste geduldiger zu stimmen und stellt einen zweiten Getränkeautomat samt Barkeeper auf, um mehr Zeit für die Bewirtung zu haben. Ein dressierter Papagei ist zwar teuer, aber eine große Hilfe, indem er selbständig leere Gläser abräumt und zur Spüle bringt!

Fazit: Cathy’s Caribbean Club ist ein netter Zeitvertreib mit farbenfroher Südsee-Stimmung.

Cathys Inseltour zieht sich über 50 Level und die Hintergrundgeschichte wird im Comicstil erzählt. Es gibt zum Glück 3 Schwierigkeitsgrade, denn schon der Mittlere kann ungeübte Spieler ganz schön fordern. Die Grafik ist hübsch, wenn auch nicht allzu abwechslungsreich. Immerhin tauchen bisweilen sehr skurrile Gäste auf, man glaubt gar nicht, welche Typen diese Strandbars aufsuchen.
Südsee-Bongos sorgen für passende Musikuntermalung. Die Soundeffekte sind stimmig, die Kommentare der Gäste aber etwas eintönig. Alle Levels, die im Hauptspiel erreicht wurden, lassen sich in 2 kurzweiligen Spielvariationen gezielt anwählen. Neben einer ausführlichen Anleitung gibt es auch im Spielverlauf ständig nützliche Tipps, so dass man ohne Vorkenntnisse einsteigen kann.

Screenshots:

Systemanforderungen:
Win 98/ME/2000/XP/Vista
Pentium 3
128 MB RAM

Copyright by Jochen Kärcher

Kategorie: Cathy's Caribb. Club | Kommentare deaktiviert für Spieletest und Download zu Cathy’s Caribbean Club