Casua.de …einfach Spass haben!

Spieletests, kostenlose Demos und aktuelle Sonderpreis Aktionen.

Archiv für die 'Alice Greenfingers' Kategorie

Testbericht und Download zu Alice Greenfingers

Dienstag 16. Dezember 2008 von admin

Alice Greenfingers

„Ein grüner Daumen ist nicht genug!“

Alice ist eine junge Landwirtin, die dem familiär geführten Bauernhof binnen 30 Tagen zu neuem Glanz verhelfen soll. Ihr sagt ihr mit der Maus, welche anstehenden Arbeiten sie erledigen muss. Der Einstieg ist denkbar einfach gehalten, denn Großmutter zeigt euch die ersten Schritte zur erfolgreichen Aufzucht der Pflanzen. Zuerst schnappt ihr euch den Spaten und lasst Alice ein Beet anlegen. Dann werden Tomaten gesät und schon beginnen die ersten zarten Pflänzchen zu sprießen! Sobald die ersten Früchte reif sind, lasst ihr Alice eine Kiste aufnehmen und die Tomaten aufsammeln. Die volle Kiste wird im Schuppen abgestellt und ist verkaufsbereit.

Nun verkauft ihr die Früchte eurer Arbeit auf dem Markt. Das bunte Treiben des Marktplatzes wird in einem kleinen Fenster über das Spielfeld geblendet. Ihr müsst natürlich nicht zuschauen, bis die ganze Ware verkauft ist. Ein Klick ins Spielfeld und ihr könnt euren Garten weiter hegen, während die Verkäufe automatisch abgewickelt werden. Mit dem ersten Geld könnt ihr in einem Laden neue Kisten kaufen, um weitere Tomaten zu ernten. Jetzt wird es auch langsam Zeit, die Pflanzen mit Wasser zu versorgen. An der Pumpe wird die Gießkanne gefüllt, dann gießt ihr alle Tomaten, bei denen eine Wassermangel-Warnung erscheint. Dank eurer Hilfe hat Alice bald genug Geld, um neues Saatgut zu kaufen und den Garten zu vergrößern. Zum Glück könnt ihr gleich mehrere Befehle in Folge geben. Während Alice eine neue Kiste zum Ernten holt, könnt ihr bereits festlegen welche Früchte sie sammeln und im Schuppen abliefern soll.

Der Ladenbesitzer informiert euch regelmäßig über neue Artikel. Neben neuen Samen bietet er mit der Zeit auch nützliche Gegenstände an. Gießkannen mit größerem Volumen ersparen Alice ständiges Nachfüllen an der Pumpe. Mit dem nötigen Kleingeld könnt ihr euch auch den Luxus eines Rasensprengers gönnen. Während ihr langsam wachsenden Pflanzen mit Dünger auf die Sprünge helft, erfreuen Hühner mit lebhaftem Gegacker und versorgen euch zusätzlich mit Eiern. Neben weiteren Tieren und Zäunen könnt ihr den Garten auch mit Bäumen oder Ententeichen verschönern.

Schließlich geht es nicht nur um den schnöden Mammon! Nach jedem Tag werden eure Leistungen angezeigt, wobei finanzieller Wohlstand lediglich ein Faktor von mehreren ist. Daneben müsst ihr auch auf die Lebensqualität von Alice achten und am Bekanntheitsgrad eures Hofes arbeiten. Vielleicht wird sogar ein Reporter der lokalen Presse auf euch aufmerksam?

Fazit: Alice Greenfingers ist eine perfekte Mischung aus Komplexität und einfachster Handhabung!

Fast unglaublich, dass selbst im Jahr 2007 ein Spiel mit derart altbackener Grafik zum Überraschungs-Hit avancieren und weltweit die Top10 aller großen Spiele-Portale stürmen kann! Aber schön, dass es so etwas noch gibt. Denn gerade bei diesem Spielablauf kommt man sehr gut ohne Mega-Optik und Spezialeffekte aus. Die Grafik mag im Retro-Look gehalten sein, ist aber dennoch stimmig und liebevoll umgesetzt. Gute Soundeffekte und Musik runden das Gameplay angenehm ab.

Der große Reiz des Spiels liegt in den vielen neuen Objekten, die regelmäßig eingeführt werden und in den Variationen des Spielablaufs. Dieser wird zu einem guten Teil von euch selbst bestimmt. Ihr könnt bei Alice Greenfingers ganz schön ins Schwitzen kommen, wenn ihr großen Feldern ein Maximum an Ertrag abzuringen versucht. Aber das Spiel macht auch bei gemächlicherem Ablauf Spaß, wenn ihr eher auf die ästhetische Gestaltung des Gartens achtet. Reife Früchte verderben nämlich nicht, wenn ihr sie im Beet sitzen lasst. Darum könnt ihr sie nach Bedarf ernten oder einfach als Zierde benutzen, während ihr euch gemütlich um das Landschaftsdesign kümmert.

Die Bandbreite an Möglichkeiten macht Alice zu einer guten Freundin für Spieler jeden Alters!

Screenshots:


Systemanforderungen:
Win 98/ME/2000/XP/Vista
Pentium 3
128 MB RAM

Copyright by Jochen Kärcher

Kategorie: Alice Greenfingers | Kommentare deaktiviert für Testbericht und Download zu Alice Greenfingers