Casua.de …einfach Spass haben!

Spieletests, kostenlose Demos und aktuelle Sonderpreis Aktionen.

Archiv für die 'Pinguin vs. Yeti' Kategorie

Spieletest und Download zu Pinguin versus Yeti

Dienstag 16. Dezember 2008 von admin

„Fahre heiße Snowboard Rennen im ewigen Eis“

Der Eisbär ist das größte Landraubtier? Vielleicht, aber erst nach dem Yeti! Eine ganze Horde dieser gefräßigen Zottelviecher ist in der arktischen Heimat der Pinguine eingefallen. Yetis benutzen Pinguine bekanntlich gerne zur Unterhaltung. Beispielsweise als Ball, beim Pinguin-Weitschlag. Aber sie haben die Kleinen auch zum Fressen gern. Und jetzt haben sie ihnen auch noch alle Fische gestohlen – sie sind tatsächlich Raubtiere im wahrsten Sinne des Wortes…

Jetzt reicht’s! Ihr spielt einen mutigen Pinguin der aus der Not eine Tugend macht, oder besser gesagt: einen sportlichen Event. Denn was könnte ruhmreicher sein, als ein irres Rennen mitten durch die Yetihöhlen, bei dem nebenbei gefangene Freunde befreit und gestohlene Fische zurückerobert werden? Spätestens wenn die Fischvorräte zur Neige gehen, werden die Yetis den Rückzug antreten. Also schnappt euch das Snowboard und dann ab auf die Piste!

Gleich zu Beginn seht ihr Zoltan, den Schneegeier. Er ist ein aufmerksamer Wächter, der jeden Eindringling beim dunklen Yeti meldet. Das ist der Boss der Horde. Er döst auf seinem mächtigen Thron, aber wenn Zoltan ihn weckt, verschließt er sofort den Höhlenausgang. Dann seid ihr gefangen und endet in einem Käfig oder direkt im Kochtopf. Nun, so weit muss es ja nicht kommen. Ihr müsst eben schneller sein als Zoltan und am dunklen Yeti vorbei rasen, bevor er aufwacht.

Die Steuerung ist denkbar einfach. Mit der Pfeiltaste rechts gebt ihr „Gas“ und mit der Leertaste könnt ihr springen. Ein kurzes Antippen sorgt für einen kleinen Hoppser. Haltet die Leertaste länger gedrückt, um höher zu springen. Mit der Pfeiltaste links legt ihr eine Notbremsung hin, aber meist reicht es, vor gefährlichen Hindernissen kurz vom Gas zu gehen. Unterwegs findet ihr eine Menge tiefgefrorener Fische, die durch simples Berühren einsammelt werden. Außerdem gilt es, gefangene Artgenossen zu befreien, indem ihr durch einen beherzten Sprung ihre Käfige knackt. Die meisten Punkte gibt es für das Sammeln von Totems. Aber Vorsicht – diese aufgespießten Knochenschädel führen oft auf besonders gefährliche Streckenabschnitte!

Wenn Zoltan in Führung liegt, solltet ihr sie besser ignorieren und auf dem leichteren Weg bleiben, um aufzuholen. Denn wenn er das Rennen gewinnt, ist alles verloren. Achtet auch auf Warnschilder, sie weisen auf kommende Gefahren hin. Das können versteckte Stalagmiten sein, die aus dem Boden schießen, oder Yetis, die euch aus der Luft mit Riesenschneebällen bombardieren. Yetis, die den Weg blockieren, knockt ihr durch einen Sprung auf den Kopf aus. Aber wenn einer im Snowbob auf euch zurast, dann hilft nur ein mächtiger Sprung als Ausweichmanöver.

Fazit: Wer Hüpfspiele mag und grimmigen Yetis Manieren beibringen möchte, ist bei Pinguin vs. Yeti genau richtig!

Pinguin vs. Yeti bietet 30 verschiedene Rennstrecken, die in 3 Schwierigkeitsgraden gemeistert werden können. Ihr könnt jede Strecke einzeln üben, bevor es ernst wird. Schafft ihr ein komplettes Rennen über alle Strecken einer Spielstufe, dann gibt’s zur Belohnung jeweils ein ganz spezielles Foto für das Familienalbum und einen Pokal für euer Trophäenzimmer.

Je höher die Spielstufe, desto schneller fliegt Zoltan und desto mehr Gegner versuchen euch aufzuhalten. Aber es gibt dann auch umso mehr Punkte zu sammeln. Jedes dritte Rennen ist entweder eine Bonusrunde oder eine „Challenge“. Bonusrunden sind relativ leicht zu schaffen, denn es geht vor allem darum, möglichst viele Punkte zu sammeln und manch holder Pinguinmaid eure Aufwartung zu machen. Bei einer Challenge stehen euch besonders viele Gegner einer bestimmten Art gegenüber.

Dieses Spiel habe ich übrigens selbst entwickelt, könnte daher sein, dass ich nicht ganz neutral bin. Aber bei der Wahl zum Deutschen Entwicklerpreis 2005 hatte es nur 20 Level mit weit weniger Abwechslung als in der aktuellen Version. Trotzdem hat es damals schon für den den 2. bzw. 3. Platz in den Kategorien „Bestes Casualspiel“ bzw. „Bestes Sportspiel“ gereicht. So übel kann’s also nicht sein, dreht einfach mal eine Proberunde… 😉

Screenshots:

Systemanforderungen:
Win 98/ME/2000/XP/Vista
Pentium 3
128 MB RAM

Copyright by Jochen Kärcher

Kategorie: Pinguin vs. Yeti | Kommentare deaktiviert für Spieletest und Download zu Pinguin versus Yeti